HWS - Instabilität (dancing dens)

Das KraftOrt Therapiezentrum in Hamburg hat sich auf die Behandlung der Halswirbelsäulen-Instabilität spezialisiert.

Die Beschreibung dieses komplexen und häufig unbekannten Krankheitsbildes ist sehr umfangreich. Bitte nehmen Sie sich die Zeit, diese kurze Zusammenfassung zu lesen.

Häufige Ursachen:

  • Traumata und Unfälle mit Kopfbeteiligung und Stürze auf das Steißbein

  • Überdehnungen der Halswirbelsäule zB bei Vollnarkosen, langen Zahnbehandlungen oder Chiropraktik

  • Traumata der angrenzenden Muskeln

  • unnatürliche Geburten

Diese Ursachen können zu Verletzungen und Überdehnungen an den Haltebändern der oberen beiden Halswirbel führen und die Genickgelenke können dadurch instabil werden.

In dieser Region liegen auf engstem Raum wichtige Blutgefäße, die zum Gehirn führen, das Rückenmark, der Nervus Symphaticus, Nervus Vagus und die den Kopf und Gesicht versorgenden Hirnnerven. Sie alle können von der mechanische Reizung durch die instabilen Wirbel irritiert und beeinträchtigt werden.

Diese Faktoren können zu vielen Symptomen in verschiedenen Körperbereichen führen, z.B.:

  • Hirn

  • Nervensystem

  • Bewegungsapparat

  • Haut

  • alle Sinnesorgane

  • Herz und Lunge

  • Verdauungsorgane

  • Hormon- und Immunsystem

  • Geschlechtsorgane

Häufige Beschwerden

  • Migräne

  • Kopfschmerz

  • Nackenschmerzen

  • Tinnitus

  • Zähneknirschen

  • Sehstörungen

  • Schwindel

  • Übelkeit

  • Gleichgewichtsstörungen

  • optische und akustische Verzögerungen

  • Nasennebenhöhlenentzündungen (Sinusitis)

  • Zuschwellen der Nase

  • Depression

  • Reizdarm / Verdauungsbeschwerden oder Nahrungsmittelunverträglichkeiten

  • Gelenkschmerzen

  • Muskelschmerzen

  • Rückenschmerzen

  • Antriebsschwäche

  • chronische Müdigkeit

  • Erschöpfung

  • Gedächtniseinbußen

  • Allergien

  • Menstruationsprobleme

  • Zuckerkrankheit (Diabetes)

  • Übergewicht

  • Bluthochdruck

  • Herzrhythmusstörungen

  • Reizblase

  • „Zappelphillipp-Syndrom“ bei Kindern

Diagnose

  • Anamnese Unfälle, Vollnarkosen, anfallsweise Symptome, Nitrostress Symptome

  • Bildgebung Sandberg-Röntgen (3x), upright MRT

Therapie

  • Verhalten vermeiden, den Kopf zur Seite und nach hinten zu kippen und Erschütterungen vermeiden, optimale Versorgung mit Kissen und Matratze für die nächtliche Lagerung

  • Übungen sanfte Kräftigung der Muskulatur am Hals und Training der Feinmotorik

  • sanfte manuelle Behandlungen

  • Micro-Nährstoffe

  • Anti Oxidantien

Das KRAFTORT-Therapiekonzept bei HWS-Instabilität

Vortrag: Alltag mit HWS-Instabilität

Im Alltag können mechanische Reizungen durch Fehl- und Überlastungen die Beeinträchtigungen durch HWS-Instabilität deutlich verschlechtern.

In vielen Befragungen von Betroffenen haben wir hier die wesentlichen Punkte herausgefiltert.
Das Wissen um vermeidbare Situationen und Tätigkeiten kann erheblich dazu beitragen, den Alltag mit weniger Beschwerden zu bewältigen.

Patienten mit HWS-Instabilität und deren Angehörige können in diesem 30 min. Video lernen, kritische Situationen und Belastungen zu erkennen und mit welchen Maßnahmen und Hilfsmitteln sie sich unterstützen können.
Unter anderem werden die dafür wichtigsten Bereiche wie Schlaf und Nachtruhe, Arbeitsplatz, Sport, Reisen und Urlaub, Hobby und Freizeit, medizinische Behandlungen und einiges mehr angesprochen.

Nachdem Sie die Gebühr zum Ansehen des Videos in unserem Onlineshop bezahlt haben, bekommen Sie den Link zum Vortrag in einer E-Mail zugesandt.